Start2019-06-14T10:55:25+02:00

Abschluss in der Sonne – Gottesdienste in Stadion und Park


Im strahlenden Sonnenschein ging der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag zu Ende. Damit setzten die Abschlussgottesdienste im Signal-Iduna-Park und an der Seebühne im Westfalenpark einen strahlenden Schlusspunkt des Kirchentags und gaben die Stimmung wider, die fünf Tage lang in Dortmund geherrscht hatte: Fröhlichkeit, Licht, Vertrauen und Aufbruch.

(mehr …)

24. Juni 2019|

Das Mittelmeer ist ein Tränenmeer – Kirchentag ruft zum Handeln auf

Trauermarsch beim Kirchentag gegen das Sterben im Mittelmeer

„Öffnet die Grenzen“ – das war der dringende Appell von Ahmadou und Idrissa. Die beiden Rapper aus Westafrika haben am eigenen Leibe erfahren, was es heißt Flüchtling zu sein und über das Mittelmeer zu fliehen. Sie haben überlebt, andere nicht – auch andere aus ihrem Flüchtlingsboot. Ihren Appell haben sie musikalisch vorgetragen bei der Abschlusskundgebung der Aktion „Jeder Mensch hat einen Namen“, die gegen das zehntausendfache Ertrinkenlassen im Mittelmeer protestiert.

(mehr …)

22. Juni 2019|

Ohne Tiere verstehen wir Gott nicht


Schafe, Lamas und andere Tiere waren unter den Gottesdienstgästen im Klostergarten der St. Franziskus-Gemeinde.
„Achtet die Würde des Lebens – über das Vertrauen, das Tiere haben“ war das Thema. Damit lehnte sich der Gottesdienst an die Bilder des Psalms 23 an. In ihm wird Gott als guter Hirte für die menschliche Gemeinschaft gelobt.

(mehr …)

22. Juni 2019|

Friedenskette: Abschaffung aller Atomwaffen

Die Abschaffung aller Atomwaffen und das Verbot der Waffenexporte forderte Heinrich Bedford-Strohm. Der Ratsvorsitzende der EKD sprach auf der Auftaktkundgebung der „Menschenkette für den Frieden“. 16.000 Atomsprengköpfe gebe es weltweit. Auch in Deutschland, in Büchel, seien Atomwaffen stationiert. Es sei ein Skandal, dass jedes Jahr 1,9 Billionen Dollar für Waffen ausgegeben würden. Im Vergleich dazu bräuchte es nur wenige Milliarden Dollar, um den Hunger auf der Welt zu besiegen.

(mehr …)

22. Juni 2019|

‚Ehe für alle‘, Polyamourösität – oder ganz andere Lebensformen?

Moderator Dr. Wolfgang Schürger, Prof. Dr. Uwe Sielert, Prof. Dr. Peter Dabrock, Ulf Schlüter, Silke Hansel

Um Lebensformen, deren Tragfähigkeit und den Grad ihrer Institutionalisierung ging es in einem Forum beim Zentrum Regenbogen. Deutlich wurde, dass die Landeskirchen innerhalb der EKD noch sehr unterschiedlich mit der Segnung oder gar Trauung gleichgeschlechtlicher Paare umgehen.

(mehr …)

22. Juni 2019|

Dialog-Bibelarbeit in St. Marien: „Gott sei Dank schamlos“

Bibelarbeit mit der Dortmunder Pfarrerin Dr. Kerstin Schiffner. Foto: Stephan Schütze

Es ging um „einen der feministischen Hass- oder Lieblingstexte“ der Bibel, so die Dortmunder Pfarrerin Kerstin Schiffner, die in der überfüllten Stadtkirche St. Marien zusammen mit dem Hildesheimer Neutestamentler Carsten Jochum-Bortfeld eine Dialog-Bibelarbeit am letzten Programmtag des Kirchentags hielt.

(mehr …)

22. Juni 2019|

Fotoausstellung zu Juden, Christen und Muslimen

Die Weinranken als Symbol für die Lebensfreude und für die Leiden Christi sind rechts zu sehen, links danben ist die Torakrone. Die beiden Fotografien sind in der Evangelischen Remigius-Kirche Mengede und in der Jüdischen Kultusgemeinde Dortmund aufgenommen. Zusammen mit 16 weiteren großformatigen Farbfotos sind sie in der DASA, der Deutschen Ausstellung für Arbeitsschutz zu bewundern. Es sind Aufnahmen der Fotografen Hans Krum aus Neuss und Stephan Schütze aus Dortmund.

(mehr …)

22. Juni 2019|

Der Kirchentagsfreitag in Bildern

22. Juni 2019|
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK