Mit einem Lichtermeer aus Kerzen und dem Segen zur Nacht auf den Bühnen am Ostentor und dem Friedensplatz, am Westentor und auf dem Hansaplatz ist der erste Tag des Kirchentages zu Ende gegangen.


Ausklang auf dem Hansaplatz war mit Andrea Auras-Reiffen, der stellvertretenden Superintendentin des Kirchenkreises und Michael Stache, stellvertretender Superintendent. Der „Chor ist der Star“, zuvor schon begeistert von den Zuhörerinnen und Zuhörern gefeiert, hat den Segen zur Nacht mitgestaltet.
„Du mein Hirte“ – angelehnt war der Segen an den Psalm 23. „In Gottes Namen kommen wir zusammen. In seinem und in ihrem Namen.“ Abschluss des Segens war das gemeinsam gesprochen Vater Unser und das gemeinsam gesungene „Der Mond ist aufgegangen“.