Gut gefüllt war die Stadtkirche St. Marien am frühen Donnerstagnachmittag: Zu einem Gottesdienst in französischer Sprache hatte Pfarrer Andreas Bäppler eingeladen. Regelmäßig einmal im Monat feiert er dort einen Gottesdienst auf Französisch. Viele Kirchentagsbesucher hatten Lust, dies auch einmal zu erleben und so reichten die Liedblätter kaum aus: „Mit so vielen Menschen habe ich gar nicht gerechnet“, so Bäppler.

Unterstützt wurde er von den Living Worshippers, die den Gottesdienst nicht nur musikalisch gestalteten, sondern auch liturgische Aufgaben übernahmen. Die Lesung sowie viele Gebete wurden sowohl auf Französisch als auch auf Deutsch gehalten. Die Predigt von Reverend Dr. Justin Njikeu aus Kamerun/USA drehte sich um das Motto des Kirchentags: Vertrauen. Vertrauen in uns selbst, in Freunde und Familie, in Gott. Auch wenn wir im Leben manchen Sturm durchleben müssen – wie im Lesungstext Jesus und die Jünger im Boot auf dem See Genezareth – und es vielleicht manchmal so scheinen mag, als wären wir ganz allein, können wir vertrauen: Jesus ist da.